YAML Framework

IBS Bangkok entwickelt Website-Layouts bevorzugt unter Verwendung des YAML Frameworks. YAML steht für "Yet another multicolumn layout" und vereinfacht die Erstellung von HTML Layouts.
Das Framework steht seit Oktober 2005 zur Verfügung und wird laufend weiter entwickelt. YAML bietet ein Set aus HTML und CSS Layouts sowie ein Werkzeug, mit dem sich weitere individuelle Vorlagen anpassen oder erzeugen lassen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um kleinere oder umfangreiche Sites handelt.

Auch bei der TYPO3 Entwicklung setzt IBS auf das YAML Framework. Es ist im IBSTV Entwickler-Template integriert und biete alle Vorteile von YAML in TYPO3.

Für IBS und seine Kunden ergeben sich durch den Einsatz des YAML Frameworks viele Vorteile, die die Entwicklung der Webseiten und die Arbeitsergebnisse in derselben Weise betreffen.

In Bezug auf die Gestaltung des Layouts sind den Designern keine Grenzen gesetzt, feste, flexible oder elastische Layouts zu definieren und die Anzahl und Breite der Spalten den Anforderungen entsprechend festzulegen. Allen Anforderungen werden vom Framework unterstützt und lassen sich schnell umsetzen. Die Ressourcen, die hier frei werden, können in den Projekten bei Bedarf entweder für andere Aufgaben eingesetzt werden oder führen zu Einsparungen bei Zeit und Budget.

Der Seitenquelltext, der dabei entsteht, ist einfach, schlank, gleichzeitig robust und validiert nach den Vorgaben der W3C. Das sind gute Voraussetzungen für die Performance und nutzt den Besuchern wie den Suchmaschinen. Schlanker Code lässt sich außerdem leichter warten, so dass Änderungen oder Erweiterungen ebenfalls mit geringerem Aufwand durchgeführt werden können.

Ein sehr wichtiger Gesichtspunkt in der Webentwicklung ist die Browserkompatibilität. Nicht alle Browser Hersteller halten sich an die Vorgaben der W3C. Daher interpretieren mitunter verschieden Browser gleiche css-Dateien unterschiedlich. So dass in der Entwicklung oft viel Zeit darauf verwendet wird, Webseiten für alle Browser kompatibel zu entwickeln. YAML enthält bereits alle benötigten Anweisungen, um die Webseiten in einer großen Menge an Browsern in zufriedenstellender Weise anzuzeigen. Das umfasst die gängigen Browser wie Firefox, Internet Explorer, Opera und Safari in aktuellen und älteren Versionen unabhängig vom Betriebssystem. Die Liste der unterstützten Browser ist aber noch länger und enthält auch seltener verwendete Browser. Unter dem Strich erspart das Framework einiges an Entwicklungsarbeit und verhindert unliebsame Überraschungen bei der Darstellung.

Viele Vorteile also, die IBS gerne an seine Kunden weitergibt


Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung?  Sprechen Sie mit uns.